Aufnahme von Geflüchteten

Aktuell steht der Stadt Münster ausreichend Wohnraum für geflüchtete Menschen aus der Ukraine zur Verfügung. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt Unterbringungskapazitäten benötigt werden, wird die Stadt dazu informieren. Die Stadt bittet daher um eine Kontaktaufnahme ausschließlich über die Mailadresse sozialdienstfuerfluechtlinge [at] stadt-muenster.de. Sollten sich entsprechende Bedarfe ergeben, wird sich das Sozialamt zurückmelden. Von weiteren telefonischen Angeboten ist aktuell abzusehen.Sollten zu einem späteren Zeitpunkt Unterbringungskapazitäten benötigt werden, wird die Stadt Münster dazu informieren. Sie können sich aber auch über das nichtstädtische Netzwerk Elinor ("Gastfreundschaft Ukraine") kundig machen.  Elinor: Vermittlung freier Übernachtungsplätze an Geflüchtete aus der Ukraine

Zudem gibt es eine Privatinitiative, die mit der Deutsch-Russischen Gesellschaft zusammenarbeitet, um private Unterbringungen zu koordinieren. Diese Initiative hat ein Formular ins Netz gestellt, in dem Hilfe angeboten werden kann: https://forms.gle/GSEBxEzKqm7N6g526.

Weitere Informationen zur Aufnahme von Geflüchteten finden Sie auf der Seite der Stadt Münster. Zudem hat die Stadt die Info-Hotline "Hilfe für die Ukraine" unter der Telefonnummer 025/492-5560 eingerichtet. Die Hotline ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 13.30 Uhr besetzt.

[Stand 05.03.2022] Die Stadt sucht für Hilfesuchende, die mit Haustieren aus der Ukraine geflohen sind, private Unterbringungsmöglichkeiten! Wenn Sie die Möglichkeit haben, Personen mit Hunden/Katzen aufzunehmen, melden Sie sich bitte unter sozialdienstfuerfluechtlinge [at] stadt-muenster.de

(Quelle: Stadt Münster)

Kategorie: 
standwithukraine

Benutzeranmeldung